IG Spielgruppen

Ablösung und Eingewöhnung

Der Übergang von der Familie in die Spielgruppe und die damit verbundenen Erfahrungen sind sowohl für Kinder als auch für Eltern prägend.
Wie wichtig dabei die Prozesse der Ablösung und Eingewöhnung sind und wie sie gestaltet und feinfühlig begleitet werden können, erfahren Sie in dieser Bildungssequenz.
Eine vertrauensvolle Beziehung zu Kind und Eltern ist dabei die wichtigste Voraussetzung, um Kinder in diesem wichtigen Entwicklungsschritt zu unterstützen.

Sie erarbeiten sich die Lerninhalte dieser Bildungssequenz auf unserer digitalen Lernplattform Zeit- und Ortsunabhängig. Zum Abschluss findet ein Onlineaustausch statt (2.5h), an dem ein individuelles Modell zur Qualitätsentwicklung zum Thema Ablösung und Eingewöhnung erarbeitet wird.

Leitung:
Barbara Storr, Spielgruppenleiterin, Ausbilderin FA
Ort Beginn Anmeldung Programm
Fernunterricht 24.05.2023 anmelden Programm

Kosten

Fr. 120.- inklusive Unterlagen und/oder Material

Themen

  • Wie hängen Ablösung, Bindung und erster Übergang zusammen?
  • Durch Bildungspartnerschaft die Selbstbildungsprozesse der Kinder fördern
  • Erarbeiten individueller Lösungsansätze
  • Eigener Qualitätsentwicklungsprozess

Lernziele

  • Die Teilnehmenden wissen, wie sie eine erfolgreiche Eingewöhnung gestalten und den Ablöseprozess feinfühlig begleiten können.
  • Die Teilnehmenden sind sich der grossen Bedeutung des Übergangs von der Familie in der Spielgruppe bewusst.
  • Die Teilnehmende erhalten ein Modell für ihren individuellen Qualitätsentwicklungsweg.

Dauer

2-3h Aufträge und Lernressourcen auf der Lernplattform
24.05.2023 Fernunterricht: 19:00-21:30 Uhr

Abschluss
Eintrag im Bildungspass, Teilnahmebestätigung auf Wunsch

Teilnehmende
maximal 15