IG Spielgruppen

spacer

Praxisbegleitung

Reflektieren und weiterkommen

Als Spielgruppenleiterin sind Sie oft auf sich selbst gestellt. Dabei ist ein Feedback von einer anderen Person oft hilfreich, um die Situation aus einer anderen Perspektive zu sehen, das eigene Handeln zu hinterfragen und alternative Verhaltensweisen zu entwickeln.

Genau das bietet dieses Modul: Sie reflektieren unter fachlicher Leitung und mit anderen aktiven Spielgruppenleiterinnen Ihr pädagogisches Handeln und besprechen konkrete Anliegen aus der Lerngruppe – offen, vertrauens- und respektvoll.

Diese Ausbildung findet statt in

Ort Beginn Anmeldung Programm
Zürich 13.11.2019 ausgebucht Programm
St.Gallen 21.11.2019 anmelden Programm
Basel 12.03.2020 anmelden Programm
Chur 29.08.2020 anmelden Programm
Luzern 01.09.2020 anmelden Programm
Bern 17.09.2020 anmelden Programm
St.Gallen 17.09.2020 anmelden Programm

Kosten

Fr. 380.-

Lernziele

  • Sie setzen die neuen Erkenntnisse (Theorie und Praxis) situationsgerecht in die Praxis um.
  • Sie festigen und erweitern Ihre pädagogischen Kompetenzen.
  • Sie sind mit der Spielgruppenpädagogik und dem Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz praktisch vertraut und nutzen beides als Kompass für Ihre Tätigkeit.


Dauer

  • 4 Abende à 3 Std. im Abstand von 4 bis 6 Wochen
  • Zeiten: 19 bis 22 Uhr
  • Selbststudium: 6 Std.


Voraussetzungen

  • Modul Grundausbildung/Basis Spielgruppenleiterin oder gleichwertiger Bildung in Absprache mit der Ausbildungsleitung.
  • Aktive Spielgruppenleiterin oder anderes berufliches Engagement im Frühbereich.


Abschluss

  • Modul-Bestätigung: bei 80% Anwesenheit.
  • Bestätigung: bei weniger als 80 % Anwesenheit.


Teilnehmerinnen

maximal 8

Unterlagen

Die Themen werden von den Teilnehmenden und ihren Anliegen bestimmt, deshalb werden keine Unterlagen abgegeben. Die Ausbilderin weist auf Unterlagen im Modul Basis Spielgruppenleiterin und ergänzende Fachliteratur hin.