IG Spielgruppen

spacer

Mit Gespräch zum Diplom Waldspielgruppenleiterin

Voraussetzungen

  • Module: Basis/Grundausbildung, Basis Wald, Praxisbegleitung, Kommunikation, Elternzusammenarbeit, Entwicklungspsychologie, Pädagogik, Selbsterfahrung und 3 Weiterbildungstage "Dusse", nach eigener Wahl.
  • aktive Waldspielgruppenleiterin mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung
  • für die Prüfung zur Anerkennung von externen Unterrichtsstunden (max. 1 Modul) sind Kopien von Bestätigungen / Abschlüssen mit der Anmeldung zum Diplomgespräch mitzuschicken.
  • Nachweis "Notfälle für Kleinkinder", nicht älter als 3 Jahre.Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster


Ablauf Diplomverfahren

  • Sie melden sich für das Diplomgespräch mit dem Formular "Anmeldung Diplomgespräch Waldspielgruppenleiterin" an.
  • Die Vorlagen zur Vorbereitung (schriftliche Arbeit) erhalten Sie per Mail nach der Kontrolle der Voraussetzungen.
  • Die IG-Expertin meldet sich telefonisch für die Terminvereinbarung.
  • Sie begleichen die Rechnung für das Diplomverfahren termingerecht
  • Kosten: Fr. 480.-
  • Zeitaufwand Gespräch: ca. 1 Stunde
  • Die IG-Expertin beurteilt im Sinne von „der Weg ist das Ziel“ Ihre pädagogische Arbeit und Ihre Reflexionsfähigkeit unmittelbar nach dem Gespräch.
  • Nach der positiven Beurteilung erhalten Sie das Diplom zugesendet.

Formular

Wiederholung Diplomgespräch

Falls es für die positive Beurteilung nicht ganz reicht, findet frühstens nach 6 Monaten ein weiteres Gespräch statt. Zusatzkosten für die zweite Beurteilung: Fr. 150.-
Es kann sein, dass die Expertin eine Empfehlung zur Weiterbildung vorschlägt.
Ein Kombi-Diplomgespräch (Spielgruppenleiterin|Waldspielgruppenleiterin), ist möglich.