IG Spielgruppen

spacer

Werkzeuge im Wald

Mit Säge, Beil und Taschenmesser. Der Umgang mit Werkzeugen im Wald

„Ist das nicht zu gefährlich?“ – Werkzeuge in der Waldspielgruppe lösen bei den Erwachsenen oft Ängste aus.
Umso besser, wenn die Leitung die Gefahren ebenso kennt wie Tipps und Tricks und weiss, wie der altersgerechte Umgang damit aussieht und welche Vorübungen geeignet sind.
Denn die eigene Sicherheit im Umgang mit Werkzeugen ist das A und O – und entscheidend für die Vorbildrolle.
Welche Ängste und Gefahren gibt es – und wie überzeugt die Leiterin die Eltern von den wichtigen Erfahrungen?
Dürfen schon Waldspielgruppenkinder mit einem Sackmesser werken?
Welche Haltung vertrete ich?

Leitung:
Remo Gugolz, ausgebildeter Naturpädagoge, Spielgruppenleiter, Projektleiter des Erlebnisgartens Buchhorn

Diese Ausbildung findet statt in

Ort Beginn Anmeldung Programm
Härkingen 02.05.2020 anmelden Programm
Bülach 03.05.2020 anmelden Programm

Kosten

Fr. 160.- inklusive Unterlagen und/oder Material

Themen / Inhalte

  • Welche Werkzeuge eignen sich für Spielgruppenhände?
  • Umgang, Haltung und Sicherheitsregeln
  • Vorübungen und Methoden kennenlernen
  • Wahl der Materialien zur Bearbeitung
  • Praxis


Lernziele

  • Handwerkliches Geschick mit den Werkzeugen Säge, Taschenmesser, Beil, Handbohrer usw. erweitern.
  • Ängste abbauen.
  • Pädagogisches Wissen und Vorübungen zu den Werkzeugen für die Waldspielgruppenkinder kennen.



Dauer

  • Samstag à 7 ½ Std. (mit gemeinsamen Mittagessen in der Natur)
  • Zeiten: 9.30 bis 17 Uhr


Abschluss

  • Eintrag im Bildungspass


Teilnehmerinnen

maximal 18