IG Spielgruppen

Selbsterfahrung

Im beruflichen Kontext die eigene Handlungskompetenz reflektieren

Wer mit Kindern auf dem Weg ist, entwickelt sich selbst dauernd weiter. Dieses Lernen ist spannend, nie abgeschlossen und wird durch bewusstes Hinsehen aufschlussreich – denn Entwicklungsprozesse
Bedingen Veränderungen, welche ich durch neue Erkenntnisse beeinflussen kann.

Dieses Modul bietet Grundlagen, die Zusammenhänge Ihres Handelns klarer zu erkennen und ermöglicht Ihnen, mit einem liebevollen Blick auf sich selbst, besser zu verstehen, wer Sie sind und welche Rollen Sie ausfüllen. Es bietet Ansätze für Veränderungen und ermutigt Sie, neues Handeln auszuprobieren. Selbsterkenntnis durch intensive Reflexion und die daraus resultierenden Aha-Erlebnisse sind der erste Schritt auf diesem Weg!

Kreative, spielerische Methoden, liebevolles, offenes Feedback sowie der Austausch in der Lerngruppe mit Berufskolleginnen, unterstützen das Reflektieren Ihres pädagogischen Denkens und Handelns und Ihren individuellen Lernprozess.

Lernziele

  • Sie kennen Ihre verschiedenen Rollen und Aufgaben in Beruf und Familie
  • Sie nehmen eigene Bedürfnisse wahr und ernst
  • Sie reflektieren die Zusammenhänge «Spielgruppenpädagogik und ich»

Dauer

  • 3 Samstage à 6 Std.
  • Zeiten: 9.30 bis 17 Uhr (Mittagspause 1 1/2 Std.)
  • Selbststudium: 12 Std.

Voraussetzungen

Modul Grundausbildung/Basis Spielgruppenleiterin oder gleichwertige Ausbildung in Absprache mit der Ausbildungsleitung.

Empfehlung

Modul Kommunikation besucht.

Abschluss

  • Modul-Bestätigung bei 80% Anwesenheit.
  • Bestätigung: bei weniger als 80 % Anwesenheit.

Teilnehmerinnen

maximal 18